Blog

Gesundheit
09.  Jun 2017

Ist Ihre Haut bereit für den Sommer?

Der Sommer steht vor der Tür, draussen locken Sonne und schönes Wetter. Zeit, zu geniessen. Aber Vorsicht: Wer viel in der Sonne ist, sollte sich schützen.

Sonnenbrille und -creme

Wichtige Utensilien für einen genussvollen Sommer: Sonnenbrille und -creme.

Die wichtigste Regel: Vermeiden Sie einen Aufenthalt an der starken Mittagssonne und tragen Sie immer Sonnencreme auf, bevor Sie sich in die Sonne begeben – und das nicht nur im Urlaub am Strand, sondern auch im Alltag. In unseren Breitengraden empfehlen wir Ihnen, eine Creme mit dem Lichtschutzfaktor 50 zu verwenden. Auf exponierte Körperstellen (sog. „Lichtterrassen“), wie bspw. Nase, Stirn, Ohren und Handrücken müssen Sie besonders achten. Für einen optimalen Schutz sollten Sie die Creme grosszügig auf der Haut auftragen. Nebst Sonnencreme bieten Ihnen auch Textilien einen guten Schutz vor der Sonne. Für sportliche Aktivitäten ist sogar spezielle Kleidung mit UV-Schutz erhältlich. Für den optimalen Schutz empfehlen wir, sich auch unter der Kleidung einzucremen. Und lassen Sie Ihre Haut regelmässig vom Hausarzt oder Dermatologen kontrollieren.

Soforthilfe bei Sonnenbrand

Hat ein Sonnenbrand Sie trotz aller Vorsichtsmassnahmen erwischt, gibt es nur eines: Behandeln Sie diesen unverzüglich mit einer kühlen Lotion oder kühl-feuchten Umschlägen. Bei starken Verbrennungen mit Blasenbildung sollten Sie zudem unbedingt einen Arzt aufsuchen. Übrigens: Auch der Schatten hat seine Tücken. 80% der UV-Strahlen gelangen durch die Wolken; cremen Sie sich also auch im Schatten ein.

Weisser und schwarzer Hautkrebs

Eine Folge von zu viel Sonnenschein auf der Haut, kann die Entstehung von Hautkrebs sein. Hier wird zwischen zwei Formen unterschieden. Der sogenannte «weisse» Hautkrebs und dessen Vorstufen entstehen meist durch eine lebenslange Lichtexposition sowie Sonnenbrände in der Vergangenheit – getreu nach der Regel «die Haut vergisst nie». Der «schwarze» Hautkrebs, das maligne Melanom, wird vorwiegend durch unregelmässige, kurze und intensive Aufenthalte an der Sonne verursacht. Dazu zählen auch Aufenthalte in einem Solarium. Gefährdet sind insbesondere Personen mit einem hellen Hauttyp und/oder Personen mit einer Vielzahl von Muttermalen auf der Haut.

Praxis Lürlimed

Die Praxis Lürlimed ist eine Tochtergesellschaft des Kantonsspitals Graubünden und bietet ambulante Behandlungen verschiedener Fachrichtungen an. Die Facharztpraxis befindet sich an zentraler Lage in der Stadt Chur.

Lürlimed AG
Lürlimedstrasse 12
CH-7000 Chur

Tel. +41 81 254 89 50
Fax +41 81 254 89 59

E-Mail
Webseite: https://luerlimed.ch

0 Kommentare

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Malgorzata Rylska
Ansprechpartner

Malgorzata Rylska

Fachärztin Dermatologie und Venerologie FMH, Praxis Lürlimed

Tel.+41 81 254 89 50

Fax.+41 81 254 89 59

E-MAIL