Blog

Gesundheit
03.  Nov 2017

Das Immunoboard findet im Dialog die passende Behandlung

Stehen wir vor einem Problem oder einer Herausforderung, die wir alleine nicht oder nur bedingt lösen können, suchen wir uns Hilfe. Sei dies beruflich oder im Privaten. Wir fragen in unserem Umfeld nach und sind dankbar für gute Ratschläge. Unter Ärzten ist das nicht anders. Das monatliche Immunoboard ist für die Spezialisten des Kantonsspitals Graubünden (KSGR) eine solche Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch und der Suche nach der idealen Behandlung.

Beim Immunoboard treffen sich monatlich Ärzte aus verschiedenen Fachdisziplinen, um besonders knifflige Fälle entzündlicher Autoimmunkrankheiten miteinander zu besprechen. Ziel ist es, gemeinsam die beste Therapie oder Diagnostik für den einzelnen Fall zu finden. Organisiert wird das Immunoboard vom Leitenden Arzt Rheumatologie, Dr. med. Jürg Wick.

Was ist eine Autoimmunkrankheit?

Hauptstandort

Am Immunoboard nehmen monatlich Ärzte  des KSGR aus verschiedenen Fachdisziplinen teil.

Autoimmunkrankheit bedeutet, dass das menschliche Immunsystem den eigenen Körper angreift. Dabei entstehen beispielsweise chronische Entzündungen. Autoimmunerkrankungen werden häufig vom Rheumatologen behandelt. Es kann jedoch gut sein, dass der erste Kontakt mit einem anderen Facharzt und nicht beim Rheumatologen, entsteht. Dies, weil Autoimmunkrankheiten unterschiedliche Organsysteme, wie beispielsweise die Haut, Gelenke, die Lunge oder das Herz betreffen können.

Nicht heil-, aber behandelbar

Heute sind diverse Autoimmunkrankheiten bekannt, wovon viele dem Rheumatischen Formenkreis zugeschrieben werden. Das Spektrum der erkrankten Organe ist gross. Es muss angenommen werden, dass praktisch jedes Organ oder Gewebe Ziel einer Autoimmunerkrankung sein kann. Auch die Bandbreite an Symptomen ist gross. Vom leichten Ausschlag über Gelenkschmerzen bis zum Nierenversagen ist alles möglich. Autoimmunerkrankungen sind nicht heilbar; mit den heutigen Medikamenten und Behandlungen kann jedoch eine gute Lebensqualität gewährleistet werden. 

Im Austausch zur richtigen Lösung

Der Fachbereich Rheumatologie wurde im August 2013 am Kantonsspital Graubünden eingeführt. Viele der entzündlichen Autoimmunerkrankungen sind selten und bedürfen einer interdisziplinären Betreuung. Daraus entstand das Bedürfnis zur Schaffung einer interdisziplinären Plattform zur gemeinsamen Besprechung von Diagnostik und Therapie dieser häufig komplexen Fälle. Seit September 2015 findet monatlich ein Immunoboard statt, an dem verschiedene Fachbereiche beteiligt sind. Dabei werden diagnostische und therapeutische Probleme von Patienten mit entzündlichen Systemerkrankungen diskutiert.

Besprochen werden aktuelle Fälle und keine, die bereits abgeschlossen sind. Es geht also nicht einfach um einen Erfahrungsaustausch, sondern konkret darum, einen bestehenden Fall lösen zu können. Das Wichtigste dabei sind die richtigen Therapieentscheide.

Fälle aus verschiedenen Bereichen

Zum Immunoboard am KSGR werden auch Rheumatologen aus Chur und Umgebung eingeladen. Neben den praktizierenden Ärzten nimmt auch der emeritierte Leiter der Klinik für Immunologie am UniversitätsSpital Zürich, Prof. Dr. med. Adriano Fontana, regelmässig am Immunoboard des KSGR teil. Jedes Mitglied des Immunoboards hat die Möglichkeit, einen aktuellen Fall einzureichen. Der präsentierende Arzt hat in aller Regel bereits eine Vorstellung davon, mit welcher Therapie er den Fall behandeln möchte. Durch das Immunoboard kann er sich absichern und erhält von seinen Kollegen Tipps und Hinweise auf weitere Möglichkeiten. Gemäss Dr. med. Jürg Wick hat das Immunoboard eine gute Erfolgsquote. Der grössere Teil der Fälle wird gelöst.

Reden hilft weiter

So finden auch die Spezialisten und Fachärzte die Lösung ihrer medizinischen Herausforderungen im Austausch mit Kollegen. Selten hat ein Arzt eine Krankheit ganz für sich alleine im stillen Kämmerlein geheilt. Reden hilft weiter. Nicht nur im Kleinen, sondern auch bei der Suche nach Lösungen komplexer medizinischer Herausforderungen.

Weitere Informationen:
www.ksgr.ch/interdisziplinaere-angebote 
www.ksgr.ch/rheumatologie 

0 Kommentare

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Jürg Wick
Ansprechpartner

Dr. med.
Jürg Wick

Leitender Arzt Rheumatologie

Tel.+41 81 256 72 45

Fax.+41 81 256 63 79

E-MAIL